Kosten für die Schädlingsbekämpfung sind steuerlich absetzbar.


BMF-Schreiben vom 15.02.2010 (IV C 4-S 2296-b/07/0003) BStBL. I 2010 Seite 140:

Schädlingsbekämpfungskosten stellen begünstigte Aufwendungen dar

Für Handwerkerleistungen gilt: 

20 % von max. 6.000,00 €, das sind 1.200,00 €, können von der Steuerschuld abgezogen werden.


Für haushaltsnahe Dienstleistungen (hhD) gilt:

20 % von max. 20.000,00 €, das sind 4.000,00 €, können von der Steuerschuld abgezogen werden.


Ob es sich um Handwerkerleistungen oder aber um haushaltsnahe Dienstleistungen handelt, muß im Einzelfall geklärt werden.  Abzugsfähig sind der Arbeitslohn und die Fahrtkosten bei Zahlung per Banküberweisung.